Nordic by Nature Tour 2020 – Wesermarschland

Fedderwardersiel

Bevor wir an unserem neuen Ziel Fedderwardersiel parken machen wir noch einen Abstecher nach Wilhelmshaven. Unser neuer Bus hat eine Vorliebe für Warnleuchten. Der wollen wir auf den Grund gehen. 

Wir bekommen den letzten Stellplatz auf der Schleuseninsel. Von hier aus werden wir morgen recht früh zu Fiat starten um den Kleinen mal durchchecken zu lassen.

Die Sonne beehrt uns mal wieder und wir drehen noch eine Runde auf dem Deich. 

Der Termin bei Fiat ist schnell erledigt und wir können unsere Tour Richtung Butjadingen fortsetzen. Entlang des Jadebusens geht es nach Fedderwardersiel. 

Hier checken wir auf dem Stellplatz beim Yachthafen ein. Hier ist es total leer, während der große Stellplatz direkt am Hafen proppen voll ist.

Fedderwardersiel

Wir stehen hier ruhig und in der ersten Reihe. Also Fernglas raus und Schiffchen gucken. Und davon gibt es einige, denn genau gegenüber sieht man die Kaianlagen von Bremerhaven. 

Fedderwardersiel

Fette Containerschiffe schippern in der Entfernung an uns vorbei. 

Fedderwardersiel

Gegen Mittag haben dann auch die letzten Wolken verspielt. Wir brechen zu einer kleinen Kennenlernrunde zum Hafen auf.  Gleich hinter dem Hafen beginnt der Langwarder Groden Rundweg. Den werden wir uns morgen mal anschauen. Jetzt geht es erst mal Schafe streicheln. 

Fedderwardersiel

Die Schafe wollten sich nicht streicheln lassen, so ziehen wir wieder ab. Dann gucken wir Schiffchen. Die können sich nicht wehren! 

Am nächsten Morgen weckt uns die Sonne und beschließen, noch einen Tag dranzuhängen. Hier ist es so schön und wir wollen noch den Naturerlebnispfad Langwarder Groden machen.  Fernglas eingepackt und los geht’s. 

Zuerst treffen wir wieder auf die streichelunwilligen Schafe. Eines scheint gestern etwas zu tief ins Glas geguckt zu haben.

Fedderwardersiel

Ein Bohlenweg führt hinein in die Salzwiesen. Das Meer ist natürlich mal wieder weg. Links und rechts von uns gluckst es aus kleinen Löchern im Boden. Spucky. 

Hier wächst überall Queller, Meeresspargel. Sehr lecker. Diesen hier lassen wir aber stehen. Er hat hier noch ein bisschen Arbeit zu erledigen: Sedimentation.

Fedderwardersiel

Wir gehen bis zur Vogelbeobachtungshütte. Unser Fernglas lohnt sich. Von hier aus kann man unendeckt die Vogelwelt hintern Deich beobachten.

Wir chillen anschließend noch etwas vor dem Bus. Heute haben wir sehr viele Eindrücke mitgenommen. 

Morgen geht es weiter. Nächster Stopp: Cuxhaven!